Sonnenbräu AG

Alte Landstrasse 36
Postfach 144
9445 Rebstein
Tel. 071 775 81 11
Fax 071 775 81 12
info@sonnenbraeu.ch
bestellung@sonnenbraeu.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
07.30-12.00, 13.15-17.30 Uhr
Samstag
07.30-12.00 Uhr
Swisslander Rheintaler Bierbrandy von Sonnenbräu
Donnerstag, den 12. September 2013 um 15:42 Uhr

Ab Freitag, 13. September 2013, steht als Neuheit der Swisslander Rheintaler Bierbrandy im Verkauf bei den folgenden Absatzstellen:

Getränke Markt Widnau, Getränkeservice Heerbrugg, Verkaufsbüro der Sonnenbräu AG Rebstein.

Preis 50 cl Fr. 55.-

Die Sonnenbräu rechnet, ähnlich wie beim Swisslander Whisky, mit einer grossen Nachfrage, deshalb wurde eine Mengenbeschränkung von 3 Flaschen pro Person festgelegt.

Brandysmall

 

Bierbrand als Spirituose ist weltweit kaum bekannt. Aus diversen Früchten und Kornarten werden Schnäpse hergestellt. Nur aus Bier sehr wenige, denn Bier ist ein bereits veredeltes Produkt und deshalb als Ausgangsstoff relativ teuer.

Beim Bier ist ein Alkoholgehalt von ca. 5% üblich. Bei einer Ausbeute von 3% wird deshalb das 15-fache an Bier benötigt um Bierbrand herzustellen. Der Mehraufwand für die Herstellung von Bierbrand resultiert deshalb aus den Kosten für die grosse Menge Bier und der Zeit, die für die Destillation dieser Mengen benötigt wird.

Die Sonnenbräu beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Bierbrand. Es wurden etliche Versuchsreihen durchgeführt. Eine Probe aus dem Jahr 2000, weist trotz langer Lagerung kaum auf Bier hin. Doch nur wenn es gelingt die organoleptischen Merkmale von Bier auf den Bierbrand zu übertragen, sind die gesetzlichen Vorgaben für Bierbrand erfüllt. Die Geschmackskomponenten von Bier stammen jedoch aus ihren Rohstoffen Malz und Hopfen und diese bleiben im Normalfall in der Schlempe zurück. Deshalb ist die Herstellung von Bierbrand eine hohe Kunst.

 

Der Rheintaler Bierbrandy der Sonnenbräu wird aus frischem, fertig gereiftem Bier hergestellt, das nach einer doppelten Destillation zuerst von 5% auf 25% und anschliessend auf 65% gebrannt wird. Das Produkt wird anschliessend in Bourbon Eichenfässern während mindestens 18 Monaten zusammen mit aus Bierrohstoffen hergestelltem Caramelmalzextrakt und Hopfen gelagert. Es resultiert ein fruchtiges Aroma, das an die Rohstoffe Malz und Hopfen und somit an Bier erinnert.

 

Durch die lange Eichenfasslagerung entsteht auf natürliche Weise die herrliche dunkelbraune Farbe und zusammen mit den Malz- und Hopfenbestandteilen ein Aroma das fruchtige Noten aufweist.

Vor der Abfüllung wird der Rheintaler Bierbrandy mit Brauwasser auf 45 Vol. % Alkohol eingestellt.